13. Kongress Armut und Gesundheit

Dezember 7, 2007

Ich war am Samstag, dem 1. Dezember auf dem 13. bundesweiten Kongress Armut und Gesundheit . Dort habe ich unter anderem im Rahmen des Workshops: Leicht gemacht: Beratung und Sexualpädagogik für Menschen mit sog. geistiger Behinderung“ den Vorträgen von Annette Wilke (AWO Beratungszentrum Lore-Agnes-Haus , Essen) und Martina Sasse (LILUFRU, Lebenshilfe Berlin ) gelauscht. Besonders Annette Wilkes Beitrag fand ich sehr spannend und mitreißend.

Moderiert wurde das ganze von Karin Schüler (AWO-Bundesverband e.V., Bonn ).

Hier ist das Programm zum Kongress.

Ein reges Interesse kam auf dieser Tagung für unseren Film: „Die Heide ruft: Sexualbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigung“ auf, so dass wir schon einige Namen auf der Warteliste haben. Aber erst, wenn der Film dann endlich auch gezeigt werden darf, können wir DVD’s gegen einen Unkostenbeitrag vergeben.


Weg mit dem Begriff „geistige Behinderung“

Dezember 7, 2007

Mensch zuerst- Netzwerk People First Deutschland e.V.
Mensch zuerst – Netzwerk People First Deutschland e.V. sucht Unterstützer_innen, um den Begriff der „geistigen Behinderung“ abzuschaffen. Sie sind dafür den Begriff durch Menschen mit Lernschierigkeiten zu ersetzen. Wenn ihr diese Aktion untersützen möchtet, könnt ihr euch in die Liste bei Mensch-Zuerst eintragen: Klick hier für den Listeneintrag.

Bisher gibt es 317 Einträge. Viel Glück, Mensch Zuerst!