Nina de Vries bietet ein Spendenkonto für Sexualbegleitung

April 20, 2007

Nina de Vries bietet ein Spendenkonto für Sexualbegleitung an, auf das wir hier gerne hinweisen wollen.

Spendenkonto Sexualbegleitung


Es kommt öfter vor, dass Sexualbegleitung eine reale Möglichkeit für Menschen ist, um ihre Lebensqualität erheblich zu verbessern. Es kommt auch öfter vor, dass durch fehlende Möglichkeiten für eine sexuelle Assistenz eine gewisse Notlage entsteht.

Manch einer kann die Kosten für diese Unterstützung nicht aufbringen und das heißt, dass ich seit Jahren regelmäßig individuelle Preisen mit meinen Klienten vereinbare. Da ich diese Arbeit hauptberuflich ausübe, gibt es eine Grenze bei meinen Möglichkeiten den Klienten finanziell entgegenzukommen.

Für Klientinnen und Klienten, die nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, habe ich ein Spendenkonto eingerichtet, aus dem zukünftig bei Bedarf ein Teil der Kosten entnommen werden soll.

Jeden, der dieses Projekt unterstützen möchte, lade ich herzlich ein, einen Beitrag auf das folgende Konto zu spenden:

  • in Deutschland:

Kontonummer: 278842434

Bankleitzahl: 36010043

Postbank Essen

  • aus dem Ausland:

IBAN: DE60360100430278842434

BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Spendenkonto Sexualbegleitung

Auch kleinere Beiträge (z.B. 10 Euro) sind sehr willkommen. Ich garantiere für eine seriöse und transparente Kontoführung.

Vielen Dank!

Nina de Vries

Advertisements

Nina de Vries bietet ein Spendenkonto für Sexualbegleitung

April 17, 2007

Nina de Vries bietet ein Spendenkonto für Sexualbegleitung an, auf das wir hier gerne hinweisen wollen.

Frau in Grün
Spendenkonto Sexualbegleitung


Es kommt öfter vor, dass Sexualbegleitung eine reale Möglichkeit für Menschen ist, um ihre Lebensqualität erheblich zu verbessern. Es kommt auch öfter vor, dass durch fehlende Möglichkeiten für eine sexuelle Assistenz eine gewisse Notlage entsteht.

Manch einer kann die Kosten für diese Unterstützung nicht aufbringen und das heißt, dass ich seit Jahren regelmäßig individuelle Preisen mit meinen Klienten vereinbare. Da ich diese Arbeit hauptberuflich ausübe, gibt es eine Grenze bei meinen Möglichkeiten den Klienten finanziell entgegenzukommen.

Für Klientinnen und Klienten, die nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, habe ich ein Spendenkonto eingerichtet, aus dem zukünftig bei Bedarf ein Teil der Kosten entnommen werden soll.

Jeden, der dieses Projekt unterstützen möchte, lade ich herzlich ein, einen Beitrag auf das folgende Konto zu spenden:

  • in Deutschland:

Kontonummer: 278842434

Bankleitzahl: 36010043

Postbank Essen

  • aus dem Ausland:

IBAN: DE60360100430278842434

BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Spendenkonto Sexualbegleitung

Auch kleinere Beiträge (z.B. 10 Euro) sind sehr willkommen. Ich garantiere für eine seriöse und transparente Kontoführung.

Vielen Dank!

Nina de Vries


So langsam wird es ernst

April 12, 2007

Wir haben uns am 10. Februar mit Lothar Sandfort getroffen um weitere Einzelheiten für den Film zu besprechen. Er hat uns angeboten im März in Trebel im Institut zur Selbst-Bestimmung Behinderter ein Erotikworkshop für Menschen mit Beeinträchtigung, den er selbst anleitet, zu filmen. Da haben wir natürlich gleich zugesagt. Das Workshopwochenende findet vom 23.3.07-25.03.07 statt. Wir sind gespannt!

Wir werden uns im zum Institut gehörenden Gästehaus Nemitzer Heide direkt gegenüber einquartieren.

Mit Nina de Vries haben wir auch nochmal gesprochen, mit ihr werden wir Anfang April drehen.

Auch Matthias Vernaldi hat uns zugesagt, mit ihm werden wir auch Anfang April ein Interview führen.

In dem Seminar „Das Ich und der Andere“ bei Christina von Braun an der Humboldt-Universität , welches wir zu dritt besuchen, sollten wir einen fünfminütigen Probefilm herstellen. Er ist jetzt fertig geworden und ist bald unter dem Titel „Ich mag keine Boxen“ bei YouTube zu finden.